erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Die Psyche ist konservativ: Über die Kosten der Beschleunigung im Alltag


Die menschliche Psyche wird durch Informationstechnologien in vielfältiger Art gefordert. Als Organ vollbringt unser Gehirn Anpassungsleistungen an die Umwelt durch verschiedene Mechanismen der Belastungskompensation. Diese Mechanismen können pathologisch ausarten, wenn die Gesellschaft sich nicht nach diesen Kompensationsformen ausrichtet. Im Falle der IT-Belastungen sind das: Sucht, Konzentrationsdefizit, soziale Instabilität, Bindungslabilität und Orientierungsdefizit.

Die Frage ist: Können wir eine Gesellschaft einrichten, die diesen Kompensationsformen entspricht, oder müssen die betroffenen Individuen unter einem Anachronismus, eben unter einer „Krankheit“ leiden?


TdS Referenten Symp2017 Schurz.jpg

Dr. Robert Schurz


...ist Psychotherapeut und Philosoph. Er studierte Philosophie und Psychologie und unterrichtete als Dozent und Gastprofessor. Seine wissenschaftlichen Analysen zu Auswirkungen von Informationstechnologien, Medien und Konsum auf Psyche und Gesellschaft veröffentlicht er regelmäßig in diversen Rundfunkbeiträgen sowie Sachbüchern.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung