erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Schule digital – Fokus Gehirn: Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Wirkung neuer Medien


Die Digitalisierung unserer Welt schreitet mit Riesenschritten voran und ist zum Teil auch schon in den Schulen angekommen. Doch welche Auswirkungen hat das auf unser Gehirn und das unserer Kinder? Während beispielsweise viele Ergebnisse zur Lokalisation von Funktionen wie Lesen und Rechnen vorliegen, gibt es wenig neurowissenschaftliche Forschung darüber, welche Folgen der zunehmende Einsatz digitaler Medien hat. Helfen die digitalen Technologien beim Wissenserwerb? Wo ist ihr Einsatz sinnvoll? Können wir neurowissenschaftliche Konsequenzen beobachten? In ihrem Vortrag stellt Emanuela Bernsmann den aktuellen Stand der neurowissenschaftlichen Forschung zum Thema dar, den das Projekt G_AP (Gehirn-Anwendung-Praxis) der Hertie-Stiftung in den Fokus rückt.


TdS Referenten Symp2017 Bernsmann.jpg

Dr. Emanuela Bernsmann 


...ist Projektleiterin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung im Arbeitsgebiet Neurowissenschaften. Sie studierte Veterinärmedizin in Hannover, promovierte am Deutschen Primatenzentrum in Göttingen und war in der Arbeitsgruppe Molekulare Neurogenetik am MPI für Biophysik in Frankfurt tätig.

Ein besonderes Anliegen ist ihr die verständliche Vermittlung von Wissen über das Gehirn und die Hirnforschung. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung neurowissenschaftlicher Projekte im Spannungsfeld Digitale Medien und Schule.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung