erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Gewöhnlich oder pathologisch? Wie genetische Variationen Furcht und Angst beeinflussen


Das Empfinden von Furcht und Angst ist ein in der Evolution entwickelter Mechanismus, mit dessen Hilfe sich ein Lebewesen vor bedrohlichen Situationen schützen oder sich diesen entziehen kann. Dieser Schutzmechanismus basiert auf einer komplexen Verarbeitung von externen oder internen Informationen. Grundlage hierfür ist die Aktivität von und die Kommunikation zwischen Nervenzellen in bestimmten Regionen des zentralen Nervensystems mittels neuronaler Botenstoffe. Genetische Variationen, so genannte Polymorphismen, können die Qualität dieser neuronalen Kommunikation bei der Verarbeitung bedrohlicher Situationen deutlich verändern, so dass es unter bestimmten Bedingungen zu einer übersteigerten, pathologischen Furcht- oder Angstreaktion kommt. In diesem Vortrag wird die Auswirkung eines solchen Polymorphismus auf die Verarbeitung von Furcht und Angst sowohl im Tier als auch im Menschen näher erläutert.


SY_REF_FotoJüngling_AB_20180323.jpg

Dr. Kay Jüngling

 

… ist seit 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physiologie I der medizinischen Fakultät an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Seine Forschung beschäftigt sich insbesondere mit den neurophysiologischen Grundlagen von Furcht und Angst. Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches  TRR58 „Furcht, Angst und Angsterkrankungen“ erforscht er seit 2013 den Einfluss von Polymorphismen auf die zelluläre Kommunikation und das Furchtverhalten.

Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Biologie mit Schwerpunkt Neurophysiologie.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren