erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Überblicksvortrag: "Zwischen Sucht und Sehnsucht – zur Ambivalenz neuester Kommunikationsmedien"


Woher kommt unsere Sehnsucht nach Vernetzung? Und warum wird aus der Sehnsucht nur allzu schnell Sucht? Dr. Daniela Otto reflektiert in ihrem Vortrag die Ambivalenz neuester Kommunikationsmedien, erklärt psychologische Hintergründe für das omnipräsente Streben in soziale Netzwerke und legt anhand von ausgesuchten Beispielen aus Kunst- und Medien die Vor- und Nachteile neuer Kommunikationskanäle dar.


TdS Referenten Symp2017 Otto.jpg

Dr. phil. Daniela Otto

... ist Journalistin und Dozentin für Literaturwissenschaften an der LMU München und der Universität Augsburg. Sie studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über das Thema „Vernetzung. Wie Medien unser Bewusstsein verbinden“.

2016 veröffentlichte sie das Sachbuch „Digital Detox", in dem sie beschreibt, wie man entspannt mit Handy & Co. leben kann. Demnächst erscheint „Lieben, Leiden und Begehren. Wie Filme unsere Beziehungen beeinflussen“. Im Jahr 2016 wurde sie mit dem Internationalen Otto Mainzer Literaturpreis ausgezeichnet.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung