erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Motiv17 2000x600.jpgBild: re:publica 2015 - Tag 3

Symposium turmdersinne 2017

Gehirne unter Spannung: Kognition, Emotion und Identität im digitalen Zeitalter

Vom 13. bis 15. Oktober 2017 in der Stadthalle Fürth

Die fortschreitende Digitalisierung verändert unsere Kommunikation, unser Sozialleben, nicht zuletzt das Bild von uns selbst. In welcher Weise beeinflussen WhatsApp, Facebook & Co. den Umgang mit Freunden und Bekannten? Wie sollten Gesellschaft, Familie und der Einzelne mit dieser neuen Situation umgehen? Auch im Bereich der Roboter-Entwicklung machen sich bahnbrechende Innovationen bemerkbar. Kann ein Roboter Gefühle haben und was lernen wir von künstlicher Intelligenz über uns selbst?

Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt des Symposiums turmdersinne von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Oktober in der Stadthalle Fürth. Renommierte Expert*innen verschiedener Fachgebiete debattieren über die Herausforderungen des digitalen Wandels für den Menschen. Science Slammer*innen werfen einen humoristischen Blick auf das Thema und beim Speeddating haben Sie selbst die Möglichkeit, sich kritisch mit anderen Teilnehmer*innen auszutauschen. Lassen Sie sich von einem der größten populärwissenschaftlichen Events im deutschsprachigen Raum begeistern und diskutieren Sie mit!

zum Programm
zur Anmeldung
zu den Preis- & Ticketinformationen
zu den Übernachtungsmöglichkeiten

Programm: Claudia Gorr, Dr. Claudia Muth, Inge Hüsgen.

Das Symposium turmdersinne ist in Bayern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung