erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen


brainWEEK 2017

Entdeckungstour zum Thema Gedächtnis & Schlaf im turmdersinne


Di 14.3., Mi 15.3., Do 16.3. und Sa 18.3. jeweils um 18 Uhr

im Hands-on-Museum turmdersinne

Ein Rundgang, der Ihre Erinnerungsleistung auf die Probe stellt und sich der Bedeutung von Schlaf für unser Gedächtnis widmet.

Bei diesem Rundgang erweitert der turmdersinne seine Ausgangsfrage Ist was wir wahrnehmen wirklich immer wahr? um die Frage Ist was wir erinnern wirklich immer wahr?. Es wird unter anderem darum gehen, warum es notwendig ist, zu vergessen und warum Menschen sich an Ereignisse erinnern können, die nie passiert sind.

Wir erfahren auch, wie sich Schlaf auf das Speichern von Gedächtnisinhalten auswirkt, warum Schlaf als „nächtliche Müllabfuhr“ bezeichnet wird und was mit unserem Gedächtnis passiert, wenn wir zu wenig oder schlecht schlafen.

"Die meisten Menschen machen sich ein falsches Bild von ihrem Gedächtnis. Sie denken, das Gedächtnis funktioniert wie ein Videorekorder (…). So ist es aber nicht. Denn jeder Zugriff auf das Gedächtnis verändert den Inhalt. Das muss man sich vorstellen wie einen Roman, der immer wieder umgeschrieben wird" - Klaus Fiedler, Psychologe, Universität Heidelberg

Nur mit Kartenreservierung über Tel. 0911 - 94 43 28 1 oder info(at)turmdersinne.de

 


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung