erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen


3*klug: Frische Ideen und kritische Köpfe

image-2017-06-08.jpg

Fans der turmdersinne-Reihe „Von Sinnen – Außer Sinnen“ dürfen sich über das neue Vortragsformat 3*klug freuen.

Vom 24.10. bis 19.12. stellen junge Forscher*innen althergebrachte Weisheiten in Frage, stürzen Klischees über Naturwissenschaften und Naturwissenschaftler*innen um und öffnen unsere Augen für das Außergewöhnliche hinter vermeintlich Alltäglichem. Stets dabei sind Fakten, Logik und Offenheit für Diskussion.

Die Reihe eröffnet am Dienstag, 24.10.17 der Psychologe Stefan Ortlieb. In seinem Vortrag In the mood for kitsch? geht er der Frage nach, wie Bedürfnisse nach Intimität und Autonomie unser Schönheitsempfinden beeinflussen und uns besonders empfänglich für Reiseandenken, Fanartikel, Glücksbringer und anderen Nippes machen.

Am Dienstag, 21.11.17, folgt der Physiker und Wissenschaftsautor Florian Aigner. Sein Vortrag Wissenschaft und Blödsinn lotet die Trennlinie zwischen seriösem Wissen und zweifelhaftem Aberglauben, zwischen schlauen technologischen Lösungen und esoterischer Geschäftemacherei aus.

Pünktlich zur fettleibigsten Zeit des Jahres führt uns am 19.12.17 die Psychologin Dr. Nadja Hermann typische Fettlogiken vor Augen, also Vorstellungen, die uns vorgaukeln, dass langfristige, gesunde Gewichtsabnahme unmöglich sei. Zum Beispiel die Vostellung, Gewicht sei genetisch vorbestimmt. Dass Abnehmen funktioniert, zeigt Hermann anhand wissenschaftlicher Studien und am Beispiel ihrer eigenen Erfahrung.

Die Vorträge sind einzeln über das Bildungszentrum Nürnberg buchbar. Die entsprechenden Kursnummern werden noch bekannt gegeben.

Beginn immer 19:30 Uhr.

 


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung