de  |  en  |  fr  |  it  |  es  |  ru  |  jp  |  eo
A   A   A

Das Tier im Menschen

Triebe, Reize, Reaktionen

19. bis 21. Oktober 2012

Programm herunterladen (pdf, 667 KB)

Ein Symposium für die interessierte Öffentlichkeit -
Jede(r) kann teilnehmen!

Der Mensch fiel nicht vom Himmel. Er entstammt dem Tierreich. Das merkt man ihm bis heute an, nicht nur in anatomischer und physiologischer Hinsicht. Auch unsere Gefühle, Antriebe und Verhaltensdispositionen kommen von weit her. Plakative Begriffe wie "Reptiliengehirn", "Herdentrieb" oder "Alphamännchen" erinnern daran.

Evolutionäre Ursprünge und frühe Prägungen zeigen sich etwa im Sozialverhalten bei Aggressionen, Machtkämpfen und Revierabgrenzungen, aber auch bei Kooperationsleistungen, Liebesglück und Mitleid. Wie beeinflusst diese "biologische Erdung" unser Menschenbild?

Die höheren Kulturleistungen des Menschen wurzeln in seiner Neugier, Weltoffenheit und Sprachfähigkeit. Doch was wird aus der Einzigartigkeit des Menschen? Kann die Kluft zwischen alten Schlüsselreizen und neuen Vernunftidealen überbrückt werden? Wie oberflächlich ist unsere Humanität?

Auf den Feldern der Evolutionsbiologie, der vergleichenden Neuroanatomie, der Paläoanthropologie, Ethologie, Psychologie und Philosophie sind erkenntnisreiche Früchte gereift. Greifen Sie zu!

 

 

neue Öffnungszeiten

.

Aktuelles

  • Di, 28. Juni, 19:30 Uhr Lydia Benecke: "Seltsam vs. psychopathisch -
    ungewöhnliche sexuelle Vorlieben aus psychologischer Sicht", Planetarium Nürnberg [mehr]
  • Symposium 2016 jetzt online! Zum aktuellen Programm.
  • Aktuelle Sonderausstellung "Anamorphosen" [mehr]

.

youtube icon